Ziele

Schutz, Förderung, Verbesserung und allgemeine Pflege der Interessen im Zusammenhang mit dem Salamini Italiani alla Cacciatora DOP.

Präsident

Lorenzo Beretta

Leiter

Gianluigi Ligasacchi

Marketingverantwortliche

Sara Margiotta

Gründungsdatum

26 Juni 2003

Zum Konsortium gehörige Unternehmen

23

Gesamtproduktion 2020

etwa 3,5 Millionen kg

Kontakte

Milanofiori, strada 4 palazzo Q8
20089 Rozzano (MI)
Tel: (+39) 02 8925901
info@salamecacciatore.it

Consorzio
Cacciatore
Italiano

Das 2003 ins Leben gerufene Konsortium engagiert sich kontinuierlich für den Schutz, die Aufwertung und die Förderung der Salamini Italiani alla Cacciatora mit geschützter Ursprungsbezeichnung (g. U.)

Die Unternehmen des Konsortiums verwenden eine gemeinsame und einheitliche Etikettierung (ein konsortiumtypisches, leicht identifizierbares Element), die dem Verbraucher die Erkennung des Produktes erleichtert. Das Konsortium kann auf die gesamte Produktionskette der Salamini Italiani alla Cacciatora g. U. einwirken. Dies gilt ebenfalls für nicht zum Konsortium gehörige Unternehmen. Es verfügt auch dank eigener „Kontrolleure“ über Aufsichtsbefugnisse, die auf nationalem wie internationalem Gebiet vor Missbrauch, Nachahmungen, Produktpiraterie und Fälschungen schützen.

Das Konsortium fördert daneben Programme zur Verbesserung der Produktionsqualität in Bezug auf die hygienisch-sanitäre Sicherheit sowie auf die chemischen, physikalischen, organoleptischen und ernährungsspezifischen Eigenschaften des geschützten Produkts. Die Anerkennung, die das Konsortium im Jahr 2005 vom Ministerium für Agrar-, Nahrungsmittel- und Forstwirtschaftspolitik erhalten hat, verleiht ihm den Status einer offiziell anerkannten Institution, welche zur Ausübung der Funktionen Information, Schutz und Aufwertung der Salamini Italiani alla Cacciatora g. U. befugt ist.